• Sieh, da ist ein lichter Stern gesunken!0:28
  • Zweig über Dostojewski: Wieder wie damals0:50
  • Siehe die Nacht hat silberne Saiten0:52
  • Dunkelflutend durch die blassen Thale0:39
  • Wer einmal sich selbst gefunden0:11
  • Fern Berge, die sich tief ins Blau verlieren0:48
  • Im Flug nur entfliehst du0:13
  • Zweig über Balzac: In London will ich wieder0:40
  • Es ist vielleicht das einzige Stück Freiheit0:11
  • Als Frau Irene die Treppe0:09
  • Zweig über Dostojewski: Erde, Fels und Wald1:18
  • Zweig über Dostojewski: Schon der Anbeginn1:55
  • Rote Rosen in den Beeten0:37
  • Vielleicht, überlegte ich, könnte ich mir1:26
  • Nun wollen wir dem Licht entgegen0:39
  • Wie dunkle Kiefernforste sind oft meine Träume0:52
  • Innen tat noch leise etwas weh0:12
  • Selbstverständlich bin ich mir heute1:00
  • Zweig über Dostojewski: Alttestamentarisch0:46
  • Zweig über Dostojewski: Ein Vergessener2:04
  • Nach Tisch gingen wir hinüber in das Atelier2:51
  • Nun vermuten Sie wahrscheinlich1:38
  • Allmählich spürte ich, wie meine Nerven1:51
  • Nein, am Tage, da ich meinen Paß verlor0:11
  • Immer erscheinen die entscheidenden Ideen0:07
  • Das Attraktive des Schachs1:00
  • Für das erste Jahr der eroberten Freiheit0:33
  • Wenn ich versuche0:16
  • Und plötzlich blieb mein Blick starr2:18
  • Auf dem großen Passagierdampfer0:11
  • Was man an seinen Muskeln versäumt0:22
  • Langsam schleicht die Stille in den Garten0:32
  • Du mußt dich ganz deinen Träumen vertrauen0:45
  • Das ist des Schicksals0:28
  • Ein Gerücht erreicht immer denjenigen0:07
  • Erwachende Glocken1:26
  • Aber jeder Schatten ist0:14
  • Wer war dieser Unbekannte?1:37
  • Der große Meister ist müde und alt1:19
  • Ich liebe jene ersten bangen Zärtlichkeiten0:57
  • Nichts wäre verfehlter0:21
  • Vom Glanz des Mittags golden angeglüht2:19

Stefan Zweig

--:--
Track 01
Sieh, da ist ein lichter Stern gesunken!
Bitte drehen