Lesedusche

Rabindranath Tagore: Gitanjali

Licht, mein Licht, weltfüllendes Licht

Licht, mein Licht, weltfüllendes
Licht, augenküssendes, herzbesänftigendes
Licht!

Ha, das Licht tanzt, mein Liebling, im
Zentrum des Lebens mir; das Licht rührt,
mein Liebling, die Saiten der Liebe mir;
der Himmel öffnet sich, der Wind weht
wild, ein Lachen fährt über die Erde.

Die Falter breiten die Segel über das
Meer von Licht; Jasmin und Lilien sprießen
empor in die Wogen des Lichts.

Das Licht zerstreut das Gold über jede
Wolke, mein Liebling, und es streut
verschwenderisch ...

aus: Rabindranath Tagore, Gitanjali, Deutsche Nachdichtung von Marie Luise Gothein, Leipzig 1914.

Rabindranath Tagore

--:--
Track 01
Licht, mein Licht, weltfüllendes Licht
Bitte drehen