• Was sich nach Licht sehnt0:06
  • Wer darf das Kind beim0:17
  • Wandl' im Grünen0:43
  • Merke dir es, liebe Seele1:13
  • Daß ich erkenne, was die Welt0:05
  • Die Gesetze, nach welchen die Welt entstand0:09
  • Anstaunen ist auch eine Kunst0:07
  • Das also war des Pudels Kern!0:03
  • Im Anfang war das Wort0:30
  • Niemand hat Gott0:11
  • Finde dich, sei dir selber treu0:09
  • Hier merkt ich, daß der Seelenrausch0:14
  • Wer seine Gedanken nicht0:07
  • Es tost betäubend1:05
  • Humor ist gelebte und gelachte0:08
  • Ein Wunderland ist oben aufgeschlagen0:52
  • Daran erkenn' ich0:22
  • Was tue ich denn?0:18
  • Ich weiß, was Jugend ist0:06
  • Ja, dachte sie0:09
  • Ich habe spät dich geliebt0:58
  • Da steh' ich nun0:06
  • Liebe den Schlaf nicht0:09
  • Wer die Welt nicht von Kind auf gewohnt0:12
  • Denn, was man schwarz auf weiß0:06
  • Von sich zurücktreten wie ein Maler0:07
  • Es steigen alle Kräfte0:54
  • Ueberhaupt aber ergeht es uns0:32
  • Deine tiefste Erkenntnis0:06
  • Und wir haben erkannt0:13
  • Alles Vergängliche0:15
  • Wo der Geist ohne Furcht ist0:39
  • Ich sehe eine glühend rote Wolke am Horizont0:32
  • Was einem das Liegen auf dem rechten Ellenbogen ist0:07
  • O welch eine Tiefe0:14
  • Alt werden0:03
  • Ist denn überhaupt des Anselmus Seligkeit0:11
  • Ich sagte, daß ich gar wohl wüßte0:08
  • Meine Gedanken0:05
  • Wir sind von vornherein unlogische0:13
  • Mit dem Ausdruck seligen Lauschens0:39
  • Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust0:04
  • Es ist wahr, ich bin faul1:03
  • Man ist verloren0:21

Erkenntnis

--:--
Track 01
Was sich nach Licht sehnt
Bitte drehen