• Wenn man behauptet, daß die Pflanzen0:27
  • Bald hängt ein kleiner1:46
  • Es fällt das Laub wie Regentropfen0:29
  • Ein grüner winkel den ein bach befeuchtet1:01
  • So wandelt sie0:44
  • Wie fern der Welt Getümmel0:19
  • Das erste Grün0:31
  • Am Wassergraben1:27
  • Es glänzt der Tulpenflor, durchschnitten von Alleen1:33
  • Hier an der Bergeshalde0:39
  • Das Hügelland wogt0:50
  • Ein Blumenglöckchen0:16
  • Zupf dir ein Wölkchen0:45
  • Wenn die Pflanzen als beseelte Wesen0:23
  • Die Gesetze, nach welchen die Welt entstand0:09
  • Der du von dem Himmel bist0:26
  • Man denke die Pflanzen weg von der Erde0:55
  • Wir standen heute still0:53
  • Warum erfüllen uns Gräser0:33
  • Worpswede, Worpswede, Du liegst mir1:18
  • Hörst du nicht die Bäume rauschen0:40
  • Ardea Alba – Der SilberreiherFantasiereisen4:27
  • Ist denn überhaupt des Anselmus Seligkeit0:11
  • Wenn sich auf des Krieges Donnerwagen0:47
  • Alles kündet dich an0:51
  • Es steigen alle Kräfte0:54
  • Schon ins Land der Pyramiden0:51
  • Hier wie überall1:23
  • Leise zieht durch mein Gemüth0:19
  • Diese drei Geschlechter0:58
  • MittsommerFantasiereisen4:11
  • Gewaltig endet so das Jahr0:37
  • Die warme Sonne liegt auf fahlen Rasenflächen1:01
  • Hier lieg ich1:28
  • Die ganze Natur schien in mein Schicksal verwebt zu sein0:54
  • Beseelte Pflanzen! Klingt es nicht wie ein Märchen?1:34
  • Wenn Sorge mich und Unmuth1:11
  • Wie die Knospe hütend0:39
  • MorgentauFantasiereisen3:15
  • O, schaurig ist’s, übers Moor zu gehn2:57
  • Die Träume, die in stillen Feierstunden1:41
  • Am Waldsaum0:50
  • Ich ging im Walde0:35
  • Wir haben Ursache, für die Erscheinungen0:16
  • Es ist nun der Herbst gekommen1:02
  • Es läuft der Frühlingswind0:57
  • Wer die Welt nicht von Kind auf gewohnt0:12
  • Stille geh ich1:06
  • Vom freundlichen Dorfe Maienfeld0:12
  • Im busche • grüner schrein0:49
  • Sie haben mit dem Beile1:11
  • Sie ging, den Weg zu kürzen1:16
  • Schweigt der Menschen laute Lust0:19
  • Ich bin wie nach dem Regen0:39
  • Auch der vernünftigste Mensch bedarf0:09
  • Worauf läuft schließlich die praktische Seite des Lebens hinaus0:14
  • Nach den schönen Frühlingstagen0:38
  • Da ich ein Knabe war1:13
  • Hörst du wie die Brunnen rauschen0:34
  • Wie glücklich sind Sie0:24
  • Ein starker Wind1:06
  • Fern Berge, die sich tief ins Blau verlieren0:48
  • O Täler weit, o Höhen1:18
  • Die Sense rauscht0:09
  • Wer gewissenhaft als Beobachter auszieht0:15
  • Der Winter ging, der Sommer kam0:31
  • Ich lag unter dem Faulbaum2:58
  • Ist das ein Ostern!1:04
  • Mittlerweile war die Sonne0:50
  • Was sind denn Berge und Lichter0:23
  • Meine Dornen und Glätten sind ebenso Eigenschaften eurer Hand0:22
  • Es ist ein Stoppelfeld1:15
  • Die wahre Ernte meines täglichen Lebens0:14
  • Vom Taue glänzt der Rasen1:14
  • Die hohen Himbeerwände0:28
  • Die menschliche Kreatur0:13
  • Über allen Gipfeln0:23
  • Gott zeigt in seiner Schöpfung1:30
  • Auch denk ich gerne meiner Wanderung2:55
  • Aus dem goldnen Morgenqualm0:41
  • Ich empfinde es bei einem Vortrag als größeren Erfolg0:15
  • Unsere Gedanken sind die Epochen0:09
  • Ich wandre durch die stille Nacht0:33
  • Der Jüngling lag unruhig1:54
  • Es mögen nun wohl schon viele hundert Jahre her sein0:52
  • Eine wunderbare Heiterkeit2:11
  • Ich trink'1:14
  • Stelle dir einmal vor0:34
  • Wieder duftet der Wald0:52
  • Wie im Morgenglanze1:04
  • Hier, von diesen Naturprodukten umgeben1:04
  • Ewig trägt im Mutterschoße0:27
  • Reise in das Innere des BergesFantasiereisen4:00
  • Wenn die Zweige Wurzeln schlagen0:12
  • Am Abgrund leitet der schwindlichte Steg1:56
  • Gar besonders wunderbar wird mir zumute1:12
  • Ich sehe eine glühend rote Wolke am Horizont0:32

ähnliche Sendungen

Natur

--:--
Track 01
Wenn man behauptet, daß die Pflanzen
Bitte drehen